Masthead header
Judith Mengel Fotografin bio picture
  • Es freut mich dass Ihr meinen Blog besucht!

    Ich bin Judith, Fotografin.
    Mein Zuhause, im Umland von Bonn, teile ich mit meinem Mann unseren beiden Kindern und meiner Mutter. Und damit alle genannt sind, unserem Kater.

    Wenn Ihr Interesse an meiner Arbeit habt schaut Euch gerne hier auf meinem Blog um!

Arianne & Alexander°°°Hochzeitsreportage

Der Titel dieses Beitrags ist nur teilweise richtig. Eigentlich müsste es heißen Arianne+Antonia+Alexander Traufreportage……komisches Wort, genau! Deshalb hab ich, die kleine Süße, in der Überschrift einfach weggelassen. Was nicht heißen soll, dass sie nicht auch wichtig war an diesem Tag.

Es ist nun schon wieder eine Weile her, am sagen wir Frühlingsende. An jenem Tag hat er sich das erste mal getraut zu zeigen was er kann, der liebe Frühling. Ein wunderschöner Tag war das, mit wunderbaren Menschen, deren besonderen Tag ich festhalten durfte. Ich hoffe sehr, liebe Arianne und Alexander, dass euch die Fotos auch gefallen.

you are beautiful! Südengland°°°

Ich schwelge in Erinnerungen. Zwei Jahre ist es fast her dass wir unsere Osterferien im wunderschönen Örtchen Winchelsea/Sussex verbracht haben. Eine Reise nach England wollte ich eigentlich schon lange machen, aber seit die Kinder geboren sind habe ich daran nicht mehr gedacht. Wie wir doch noch dazu kamen war Zufall. Auf der Suche nach einem geeigneten Urlaubsort für eine 7-tägige Reise, haben wir Abende damit verbracht Ferienhausportale zu durchforsten. Unser Wunschvorstellung: Nicht weiter weg als 5 Stunden Fahrzeit mit dem Auto, Küsten nah und „schön“ sollte es sein. Natürlich!

Ernüchterung stellte sich ein. Holland  bietet viele schöne Häuser, wir waren jedoch schon zu spät dran oder es war uns schlicht und einfach zu teuer. 🙁

Leicht frustriert betrachtete ich die Karte auf Google Maps. Da kam mir die Idee einfach mal auf der anderen Seite der Küste nach Unterkünften zu suchen.Eine super Auswahl an wunderschönen typischen englischen Häusern bietet da das Portal „Cottages4you“. Und so wurden wir fündig. Ein kleines aber für 5 Personen ( Mutter reiste auch mit) ausreichendes Häuschen Namens Pipewell Cottage. Dort haben alle Häuser Namen.

Sobald man die Fähre in Dover verlässt fühlt man sich bereits wie in einer anderen Welt. Die Kinder hatten ihre Freude das hier einiges an die Abenteuer von Shaun dem Schaf erinnerte. Meine diversen Reisen nach London ließen mich gelassen auf die Wetterverhältnisse blicken. Was wir erlebt haben straft jeden Lügen der England mit Regen in Verbindung bring.

Wir hatten 7 Tage herrlichstes Wetter. Und die Golfstrom begünstigte Küste, lud jene die an Badesachen gedacht hatten, sogar zum baden ein.

 

Wie gut das wir mit dem Auto gereist sind, sonst hätten wir durch unser Steinsammlung sicherlich Übergepäck bezahlen müssen!